Start Einrichten Möbel Auktionen

Auktionen: Zoll, Stiftung Warentest & Co

Die beliebtesten Auktionsbösen sind die Zoll-Auktionen und die Aktionen von  Stiftung Warentest. Haushaltsgeräte und Möbel können hier kostengünstig ersteigern werden. Bei diesen Versteigerungen kommt alles unter den Hammer! Zum ersten…

Zoll-Auktionen

Der Zoll bietet sowohl ein virtuelles Auktionshaus mit permanenten öffentlichen Versteigerungen von Bund, Ländern und Kommunen als auch lokale Versteigerungsveranstaltungen an. Alle Versteigerungen sind öffentlich zugänglich. Dabei kommt so ziemlich alles unter den Hammer was der Zoll zwischen seine Finger bekommt. Die einzige Einschränkung: Die Sachen müssen  beweglich sein. Vom extravaganten Kronenleuchter über Kamine bis hin zu Spielsachen, Schmuck, elektronischen Geräten oder sogar Autos kann man hier alles finden. Alle Produkte wurden gepfändet, sichergestellt oder beschlagnahmt oder sind ausgesonderte Gegenstände des Verwaltungsgebrauchs diese werden aber gesondert gekennzeichnet. Voraussetzung an der Teilnahme an der Onlineversteigerung ist eine kostenfreie Registrierung. Zu Grunde gelegt wird bei jeder Versteigerung, dass die ersteigerten Gegenstände abgeholt werden. Bei Zustellung müssen die Versandkosten vom Käufer übernommen werden.

Einen Katalog über die aktuellen Produkte die versteigert werden gibt es auf Grund des sich ständig ändernden Angebots nicht. Eine Besichtigung der Produkte kann beim jeweiligen Angebotspartner vorgenommen werden, bedarf jedoch einer vorherigen Absprache.

Vorteil der Zoll-Auktionen ist  die zeitliche Flexibilität. Denn die Zoll-Auktionslaufzeit ist theoretisch unbegrenzt. Außerdem ist die Auktion von der Mehrwertsteuer befreit. Bekannte Auktionsplattformen im Internet setzten das Ende der Auktion fest, dann fällt der Zuschlag. Anders bei den Zoll-Versteigerungen, die Frist für das Gebot endet erst, wenn nach Ablauf der regulären Frist fünf Minuten lang kein Gebot mehr eingegangen ist.

Auktionen Stiftung Warentest

Die Auktionen von Stiftung Warentest finden jedes Quartal  einmal in Berlin statt. Im GoIndustry Auction Center im

Werdauer Weg 23
10829 Berlin-Schöneberg.

Mehr als 2.000 Produkte kommen hier jährlich unter den Hammer. Darunter fallen nicht nur elektronische Haushaltsgeräte und Möbel sondern auch Spielsachen, Sportzubehör oder Kleidung. Dabei ist die Bietergemeinschaft so vielseitig wie die Produktauswahl: Vom echten Stiftung Warentest Auktionsprofider schon vorher genau weiß auf welche Produkte er was bieten wird bis hin zu interessierten Erstbietern und Spontankäufern.

Treue Stiftung Warentest Leser sind über die Artikel der Auktionen anHand Ihrer Magazine  immer gut informiert. Aber auch im Internet auf der Homepage von Stiftung Warentest kann man sich jeder Zeit über die voraussichtlich angebotenen Produkte der Versteigerungen informieren. Zur Versteigerung kommen alle Prüfmuster, die zahlreiche Test der Stiftung Warentest „überlebt“ haben. Die getesteten Produkte befinden sich in einem guten Zustand wenn Sie zur Aktion zugelassen werden. Außerdem werden die Interessenten über die Art der Prüfung informiert, die sich die Produkte unterzogen haben. So kann leicht unterschieden werden, ob sich um fast neuwertige Produkte handelt oder um ausgiebig getestete mit Dauerbelastung. Der Umtausch der ersteigerten Produkte ist nicht möglich und die Bezahlung vor Ort in Bar oder mit EC-Karte wird vorausgesetzt. Die Versteigerung beginnt samstags morgens um 10 Uhr. Ab 8 Uhr können alle Produkte besichtigt werden bis zum Beginn der Versteigerung.

 

 

Fundsachen Versteigerung der Berliner Verkehrsbetriebe

Alle drei Monate werden im Auktionshaus Beier in Berlin die Fundsachen der BVG versteigert.

Das Fundbüro der Berliner Verkehrsbetriebe in der Pallasstraße in Berlin Schöneberg ist voll! Regenschirme, Gehilfen, Bücher, Taschen, Rollator, Kindersitze, Elektronikartikel, Fotoapparate, Wasserkocher, Fön, Akkuschrauber und Golfsets sogar Feuerlöscher ist hier zu finden.

Klingt unglaublich, es handelt sich ausschließlich um Gegenstände, die von Nutzern der BVG in Berlin vergessen wurden und nicht innerhalb von sechs Wochen im Fundbüro abgeholt wurden.

 

Ein Paradis für Schnäppchenjäger und Pfennigfuchser. In der Auktionshalle drängen sich zu den Versteigerungen Menschen die einen breiten Querschnitt durch die Gesellschaft abbilden: alt und jung selig vereint im Schnäppchenrausch. Egal ob Rentner, Student oder Familien, man bekommt das Gefühl hier geht es um mehr als ums Schnäppchen schlagen. Auktionen haben einen hohen Freizeit- und Eventcharakter. Es geht darum die Objekte der Begierde zu bekommen, billig muss es sein, ob man sie wirklich braucht, naja da kommen einem schon manchmal Zweifel. Die Interaktion mit dem Auktionator und den anderen Bietern, drei verschiedene Interessenlagen in denen es gilt zu bestehen und am Ende als Sieger vom Platz zu gehen, ein echter Nervenkitzel!

Auktionshaus Beier

Saalburgerstr. 3/3a

12099 Berlin

www.auktionshaus-beier.de/termine

 

 

 

Aktionen mal anders…

Kofferversteigerungen in Einkaufszentren der Lufthansa haben sich in der Vergangenheit großer Beliebtheit erfreut, sind aber durch den neuen Trend von Auktionen abgelöst worden. Die Wahrscheinlichkeit auf Möbel oder elektronische Haushaltsgeräte zu stoßen ist aber nicht allzu groß. Der glückliche oder auch unglückliche Bieter weiß dabei nie für was er gerade mit steigert. Ersteigert wird nur der blanke Koffer – der Inhalt bleibt ein Glücksspiel.
Ein weiter Trend sind Niedrigpreis-Auktionen. Hierbei gewinnt nicht wie üblich das höchste alleinstehende Gebot, sondern das niedrigste - Auktionen rückwärts - ein Paradies für Schnäppchenjäger!

...verkauft an...

Nicht lange fackeln heißt die Devise auf den Auktionen - so lässt sich leicht ein  Schnäppchen schlagen. Um spontanen Geboten, die den Preis übersteigen den man bereit war zu zahlen, aus dem Weg zu gehen und Fehlkäufe zu vermeiden sollte man sich selbst vor der Versteigerung ein Limit für die begehrten Produkte setzten, die Original- bzw. Ladenpreise kennen und sich selbst die Frage stellen: Brauche das wirklich!

 

Zoll Auktionen
Das virtuelle Auktionshaus von Bund, Ländern und Gemeinden.
www.zoll-auktion.de

Test Cover Logo

Test im Abo
Die Zeitschrift der Stiftung Warentest im Abo. Z.B. Im Deutsche Post Leserservice Jahresabo mit Geschenk.
leserservice.de

Bearbeitet am Sonntag, den 16. März 2014 um 15:40 Uhr
Anzeigen
Weitere Artikel:
Schon einmal ein Möbelstück online bestellt? Schon der Gedanke daran ist ein wenig merkwürdig. Den
Wer hat die Frage nicht schon selbst einmal gestellt, oder sie gestellt bekommen: Kannst du mir beim