Start Wohnung finden Die gute Wohngegend

Die gute Wohngegend

Wie finde ich heraus ob eine Wohngegend gut ist? In welche Nachbarschaft möchte ich ziehen? Gerade wenn man in eine neue Stadt, ein anderes Bundesland oder vielleicht sogar ins Ausland zieht ist die Frage nach der neuen Umgebung unglaublich wichtig. Die Antwort ist nicht immer einfach, dennoch kann man sich gut zurecht finden und alle Informationen recherchieren die man benötigt.

Welche Gegend ist also gut zum Wohnen? Als allererstes muss sich jeder unbedingt die Frage beantworten, was ihm besonders wichtig ist. Was versteht man selber unter einer guten Wohngegend? Die folgenden Fragen können helfen das Gesuchte genauer zu definieren:

  • Soll die neue Gegend eher ruhig oder lebhaft sein? Wie definieren Sie ruhig und Lebhaft?
  • Lieber urban oder ländlich?
  • Wie wichtig sind Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe? Welche Einkaufsmöglichkeiten benötigen Sie genau?
  • Haben Sie Kinder? In welchem Alter? Was benötigen Ihre Kinder?
  • Benötigen Sie Parkraum oder eine Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr?


Dann sollten Sie sich einen Überblick über die Gegenden, Bezirke, Ortschaften der neuen Wohngegend verschaffen. Hierzu können Sie Webseiten der Gemeinden, Tourismusinformationen und Services wie z.B. Google Streetview nutzen. Auch ein Blick in den Mietspiegel kann aufschlussreich sein.

Viele sehr wichtige Informationen bekommt man aber nur direkt von Menschen die an einem Ort leben. Dazu kann man sich in soganannte Nachbarschaftscommunities (wie. Z.B. „meine Nachbarschaft“) einschreiben und Kontakt zu Menschen der neuen Wohngegend aufnehmen. Oder man sucht in sozialen Netzwerken wie facebook nach den Seiten des neuen Wohnorts und nimmt so Kontakt auf. Oder man findet Vereine in der neuen Wohngegend mit gleichen Interessen. Oder man fragt seinen Makler, so man denn einen eingespannt hat.

Wenn man so eine Vorauswahl getroffen hat ist man schon gut gewappnet. Den besten Eindruck bekommt man vor Ort. Also einfach mal an den neuen Wohnort fahren und einen langen Spaziergang wagen.

Bearbeitet am Mittwoch, den 16. März 2011 um 14:03 Uhr
Anzeigen
Weitere Artikel:
"Danke für den Vertrag – als Kaution sind drei Netto-Kaltmieten fällig" sprach der Vermieter. Und